Atriumhaus

Konzeption

Ansicht Eingangsbereich
Nord-Ost-Ansicht - Eingang

Das Herzstück des neuen Wohnquartiers bildet das Atriumhaus. Es verfügt über vier Vollgeschosse, ein Staffelgeschoss und ein Sockelgeschoss, das sich auf Grund des Gefälles des Geländes teilweise im Erdreich befindet und deshalb zum Teil als Wohnfläche und Abstellraum genutzt werden kann. Das Gebäude wird auf 3.100 qm Wohn- und Nutzfläche vorwiegend über barrierearme Wohnungen und einige gewerblich genutzte Flächen (z. B. Büros) verfügen. Über die Hälfte der Wohnungen sollen als Mietwohnungen für Besitzer eines Wohnberechtigungsscheins (WBS) errichtet werden. Die Wohnungen auf dem Dach (Staffelgeschoss) als auch Wohnungen des 3. Obergeschossses können als Eigentum erworben werden. Näheres siehe auf der Seite Mitmachen.

 

Innenansicht des Atriums von Eingang her.

Mittelpunkt des Atriumhauses wird ein großzügiger Wintergarten, das „Atrium“. Dieses öffnet sich nach Osten zum Quartierplatz / Wendekreis hin (seihe Seite Wo bauen wir). Dieser Raum wird Begegnungsstätte für die Bewohner. Im Erdgeschoss des Hauses ist eine Gemeinschaftsküche und ein Gemeinschaftsraum und Büros geplant. Im Obergeschoss wird eine große gemeinsame Dachterrasse entstehen. Es ist ein Aufzug mit rollstuhlgerechter Aufzugkabine für den barrierearmen Zugang der einzelnen Geschosse vorgesehen.

Das Atriumhaus soll mit einem hohen Anspruch an die Energieeffizienz errichtet werden. Fußbodenheizung gehört zum Standard. Die Energieversorgung soll möglichst mit erneuerbaren Energien abgedeckt werden, dafür werden verschiedene Varianten geprüft.

Der Entwurf des Atriumhauses stammt von dem von uns beauftragten Architektenbüro MEYER STEFFENS in Lübeck. Alles Bildmaterial zum Gebäude (Ansichten, Grundrisse) kommt vom Architekten.

atrium-sw-ansicht
Süd-West-Ansicht, gegenüberliegend der Eingangsfront

Grundrisse

Die Grundrisse zwischen den tragenden Wänden sind noch veränderbar.

Sockelgeschoss
Sockelg.
Erdgeschoss
Erdg.
Regelgeschoss
Regelg.
Staffelgeschoss
Staffelg.
Stadthäuser

Konzeption

Die beiden Stadthäuser sind Bestandteil des Wohnprojektes Freiland-Flensburg. Sie werden neben dem Atriumhaus errichtet. (siehe Lage)

Sie bestehen aus 3 Stockwerken ( EG, 1. OG, 2. OG)  mit einem begrünten Flachdach und sind nicht unterkellert. Die aktuellen Pläne sehen je Stadthaus 2 Wohnungen ( 60 qm u. 74 qm) im EG und 2 Maisonette-Wohnungen (102 qm und 135 qum) im Obergeschoss vor. Denkbar ist auch, im 1. OG 2 kleinere Wohnungen wie im EG zu schaffen und im 2. OG  eine großzügige Wohnung vorzusehen.

Alle Wohnungen der Stadthäuser können nur zu Eigentum erworben werden. Sie sind ideal für kleine Gemeinschaften, die schon existieren und gemeinsam unter einem Dach leben wollen oder für Gemeinschaften, die erst in der Planungs- und Bauphase zusammenfinden.

Grundrisse

Grundrisse sind noch nicht endgültig festgelegt.

Stadthaus 2 Wohnungen EG

Stadthaus EG
Stadthaus EG

Stadthaus Maisonette 1. OG

Stadthaus Maisonette-Wohnungen 1. OG
Stadthaus Maisonette-Wohnungen 1. OG

Stadthaus Maisonette SG.

Stadthaus Maisonette-Wohnungen StaffelG.
Stadthaus Maisonette-Wohnungen StaffelG.